Google+


0

Deko für kleine Osterkuchen

Ok, der Osterkuchen ist in dem Sinne nichts außergewöhnliches…ein einfacher, kleiner, süßer Kirsch-Muffin. (der sicherlich auch ohne die Deko einfach nur lecker gewesen wäre) Aber das Auge isst bekanntlich ja mit. Und warum nicht auch ein wenig Oster-Deko für den Kuchen? 😉 Es liegt ja bekanntlich im Wesen der Frau, dass fast alles irgendwie verschönert werden muss. 😉Und so hab ich mir Stempel, Farbe, Papier und Stanzen gegriffen und kleine Schildchen gewerkelt. Auch wieder total easy, denn Zahnstocher und die restlichen „Zutaten“ hab ich ja im Haus. 😉

Natürlich mussten Frühlingsfarben her! Zartrosa, Aquamarin, Limone (ich glaub, ohne die beiden Farben geht gar nichts mehr *lach*), Bananengelb (gibt es leider nicht mehr bei SU), Blauregen und Calypso – Frühling pur! Die neuen Incolors von Stampin up sind wirklich toll und strahlen richtig. Die machen wirklich Spaß!

An Stempelsets kamen folgende zum Einsatz: ganz klar „Osternostalgie“, „Ein duftend Dutzend“ und das Häschen stammt aus „Forest Friends“, welches es leider auch nicht mehr bei SU gibt. Der Schriftzug „Frohe Ostern“ ist eigentlich in einer Reihe. Um den Schriftzug in doppelter Reihe stempeln zu können, habe ich erst die eine Hälfte des Schriftzuges eingefärbt und gestempelt und danach den Stempel wieder gesäubert. Dann die 2. Hälfte eingefärbt und darunter gestempelt. Etwas zeitraubend, aber was will frau machen, wenn alle Wortstempel zu groß sind?

Wenn ich jetzt so die Muffins sehe, dann bekomme ich schon wieder Hunger… Aber es ist ja bald wieder Kuchen-Zeit, da wird dann auch dieser Hunger gestillt… 😉





Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*