Google+


0

Weihnachtskarte ala Wichtelschuhe…

Eigentlich hatte ich meinen Vorrat an Weihnachtskarten schon fertig und wähnte mich in „Sicherheit“. 😉 Tja, wie sich dann heraus stellte, konnte ich doch noch die ein oder andere Karte gebrauchen. Aber schon wieder die gleichen Motive….Nö! Im Netz bin ich auf eine tolle Seite gestoßen, auf der gezeigt wurde, wie man mit den passenden Stanzen ganz leicht „Wichtelschuhe“ werkeln kann – und die sehen so witzig aus!

Es war klar, dass ich diese süßen Dinger auch auf meinen Weihnachtskarten haben musste. Und so habe ich dann noch mal nach gelegt. Auf der besagten Seite wurde sogar ein Video (Tutorial) eingestellt – wie praktisch! Falls Jemand von Euch auch mal nachwerkeln möchte: http://stampandscrapwithmaureen.blogspot.com/2011/11/sneak-peek-at-stampnation.html

Da ich ja ein bekennender „Ringel-Socken-Fan“ bin, mussten meine Wichtelbeine dann auch geringelt bestrumpft werden. Dazu habe ich das Weihnachtspapier von Stampin up aus dem letzten Jahr benutzt – meine Restbestände sozusagen geschröpft, aber ich finde, die Ringel passen einfach perfekt dazu. Und so schaut meine Weihnachts-Wichtelschuh-Karte aus:

Frisch auf dem Basteltisch noch fotografiert. 😉 Damit die Schuhe etwas realer aussehen, habe ich sie noch ein wenig in Wildleder gewischt. Das mache ich nicht sehr oft – aber es schaut auf den Schuhen echt gut aus. Natürlich dürfen kleine „Bommel“ an den Schuhen nicht fehlen – ebenfalls in Wildleder. Und kleine Schnürsenkel in Silber runden das Ganze ab. Was hab ich geflucht! Es ist ganz schön fummelig, so kleine Schleifchen zu binden. Ich weiß schon, warum wir bei den Zwillis Schuhe mit Klettverschlüssen kaufen. 😉

Natürlich darf ein Schriftzug auf der Karte nicht fehlen. Aber so „platt“ gestempelt hätte irgendwie nicht gepasst. Und da Wichtel ja Fabelwesen sind, fand ich so ein Banner ala Märchen für die Karte schön. Die Ränder vom Banner wurden auch ein wenig in Wildleder eingefärbt – so pur in Vanille hätte es doch ein wenig zu glatt ausgesehen. Tja, und ehe man sich versieht, hat man ganz viel Zeit verbracht, um zusätzliche Karten zu werkeln. Aber es ist schon faszinierend, wie viele Dinge einem beim Werkeln dann doch noch einfallen. Schön, wenn man einfach mal Zeit und Muße hat, sich an den Tisch zu setzen und los zu legen. Die Zeit finde ich leider nicht immer in dem Maße, wie ich es gern hätte. Aber gut – es kommen ja auch wieder andere Zeiten…so in 5-10 Jahren, oder so…;) Und dann bin ich wahrscheinlich froh, wenn mich einer der Jungs mal so wirklich anspricht… 😉

Papiere:  Cardstock Stampin up – vanille pur, limone, chili;
Designerpapier „Frohe Weihnachten“ v. Stampin up (n. m. erhältlich)
Bänder: Elastische Kordel in silber v. Stampin up
Stempel: „Fröhliche Feiertage“ & „Confetti“ beides v. Stampin up

in Kategorie: KartenWeihnachten
Schlagworte: , , ,



Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*