Google+


0

Oh Tannenbaum…

Ich muss ja gestehen – die Weihnachtskarten-Produktion läuft dieses Jahr bei mir mehr als schleppend. Und dabei brauche ich sooo viele – das ist nämlich auch komisch. Irgendwie scheint man von den Dingern jedes Jahr auch mehr zu benötigen. Ein guter Freund würde jetzt wieder sagen: „Ein Teufelskreis!“ 😉 Aber, was muss, dass muss. Dumm nur, wenn man vor eigenen Ideen nicht gerade sprüht -also hieß es sich Inspirationen bei anderen kreativen Köpfen suchen. Und ich wurde fündig…

Bei Helga auf dem Blog habe ich mal gesehen, dass so ein geprägter weißer Untergrund auch durchaus zu einer Weihnachtskarte passen kann. Schon vor längerer Zeit habe ich mir die Prägeform „Vinitage Tapete“ von Stampin up gekauft. Sie kam bisher nur noch nicht zum Einsatz – warum eigentlich nicht? Das Papier sieht nach der Prägung total toll aus und fasst sich auch ganz toll an. Auf einem anderen Blog – leider weiß ich leider nicht mehr auf welchem – habe ich ein gefaltetes Tannenbäumchen gesehen. Die Idee fand ich total witzig, da es auch mal was Anderes ist. Da ich aber nicht wusste, wie groß das Bäumchen sein muss bzw. wie es letztendlich gefaltet wird, musste ich ein wenig experimentieren. Aber, ich hab es hin bekommen.

Da ich die klassischen Weihnachtsfarben sehr mag, ist diese Karte in den Farben Olivgrün, Chilli, und Weiß gehalten. Das Bäumchen habe ich aus einem Halbkreis gefaltet, für den ich das Weihnachtspapier von Stampin up aus dem vergangenen Jahr benutzt habe. Leider gibt es das Papier nicht mehr und ich bin froh, mir letztes Jahr noch ein zweites Set geleistet zu haben, denn ich finde das diesjährige Weihnachtspapier von Stampin up nicht sonderlich gelungen. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden. 😉

Außerdem habe ich auf diversen Blogs gesehen, dass kleine Glöckchen die Karten zieren. Total schön! Und deshalb zieren auch mein Kärtchen 2 kleine Glöckchen. Der Clou bei den kleinen silbernen Teilen ist, dass sie wirklich klingeln. Perfekt! Mal sehen, wie viele ich von dieser Sorte dieses Jahr mache, vielleicht wandel ich sie auch noch ein wenig um. Mal schauen…

Papiere:  Cardstock Stampin up – flüsterweiß, olivgrün, chilli; Designerpapier v. Stampin up
Stempelset: Moderne Weihnachten v. Stampin up
Big Shot: Prägeform “Vinitage Tapete”
Emblishment: Leinenfaden v. Stampin up, Glöckchen v. Meyco Hobby


in Kategorie: KartenWeihnachten
Schlagworte: , , ,



Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*